Jahresabschlüsse

  • Erstellung von Jahresabschlüssen und Einnahme-Überschuss-Rechnungen
  • Erstellung der Anlagenbuchhaltung
  • Erstellung von Erläuterungsberichten
  • Mehrjahresvergleiche
  • Offenlegung bzw. Hinterlegung von Jahresabschlüssen für Kapitalgesellschaften
03.09.2018
Bonuszahlungen einer Krankenversicherung können den Sonderausgabenabzug mindern


29.01.2018
Schutz vor Manipulation – Kassen-Nachschau
Kassen-Nachschau


29.01.2018
Geschäftsessen abrechnen
Bewirtungsbeleg – darauf müssen Sie achten Haben Sie aus geschäftlichem Anlass Geschäftspartner oder Kunden zum Essen eingeladen, können Sie 70 % der nachgewiesenen, angemessenen Aufwendungen als Betriebsausgabe geltend machen.


29.06.2017
Langfristiges Baudarlehen oder Kombination mit Bausparvertrag
Kennen Sie Ihre ideale Baufinanzierung?
Viele Regionalbanken verkaufen immer noch gern Baudarlehen mit zehn Jahren Zinsbindung, oft gekoppelt mit einem Bausparvertrag. Doch diese Kombination ist ziemlich unflexibel. Für langfristig denkende Bauher


29.06.2017
Außergewöhnliche Belastungen Bundesfinanzhof: Neue gerechtere Berechnung des selbst zu tragenden Teils der Kosten
Außergewoöhnliche Belastungen Bundesfinanzhof: Neue gerechtere Berechnung des selbst zu tragenden Teils der Kosten Der Bundesfinanzhof (BFH) hatte bereits am 19.01.2017 entgegen der damals gängigen Verwaltungspraxis entschieden, dass die Ermittlu


29.06.2017
Anschaffung von geringwertigen Wirtschaftsgütern
Anhebung der Wertgrenzen ab 01.01.2018 Bislang konnten abnutzbare GWG des Anlagevermögens, die einer selbständigen Nutzung unterliegen, sofort abgeschrieben werden, wenn die Anschaffungs- oder Herstellungskosten unter 410 € lagen.


03.03.2017
Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen
Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat sein Schreiben zur Steuerermäßigung für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse, haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen im Haushalt aktualisiert. Es reagiert damit auf die Rechtsprechung de


13.02.2017
Zahlungsverzug: Höhe der Verzugszinsen
Der Gläubiger kann nach dem Eintritt der Fälligkeit seines Anspruchs den Schuldner durch eine Mahnung in Verzug setzen. Der Mahnung gleichgestellt sind die Klageerhebung sowie der Mahnbescheid.


Anschrift

KKS
Steuerberatungsgesellschaft mbH
Am Laidhölzle 5
79224 Umkirch

T.: +49 (0)7665 9274-0

info@kks-steuer.de

Copyright

KKS Steuerberatungsgesellschaft mbH
Alle Rechte vorbehalten
 

Kandetzki

 

Wir nehmen uns Zeit!

Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung Akzeptiert